Weblogs

Der Windturm Verlag tritt in die Welt

Die Idee, das Angebot von "Meteorologie-Antiquariat und -Buchhandlung" mit einem Mini-Verlag zu ergänzen, ist schon ein paar Jahre alt. Damals kam ich durch einen Meteorologen-Nachlaß in den Besitz eines selbst-verlegten Heftes, das einen Essay über "Wolken in der deutschen Dichtung" zusammen mit eigenen Wolkengedichten des Verfassers, und Nachlassers, enthielt. Der Verfasser war Martin Rodewald, seinerzeit Meteorologe am Seewetteramt Hamburg und vielen Kollegen noch bekannt als Autor von "Die Faxfibel - Leitfaden der praktischen Seewetterkunde".

Wetterkurs - Neue Termine

Ab nächster Woche, genauer ab Dienstag, den 8. November 2011 startet wieder ein Wetterkurs im Meteorologischen Antiquariat Notos in der Lindwurmstraße in München. Es wird ein "gemischter" Kurs für Anfänger und Fortgeschrittene sein.

Der Kurs vermittelt alles Wissen, das man braucht, um anhand der Informationen (Daten, Wetterkarten), die im Internet verfügbar sind, eigene Vorhersagen zu erstellen.

Büchertisch beim 6. Extremwetterkongress 2011

Schon zum vierten Mal sind wir in diesem Jahr mit einem Büchertisch beim Extremwetterkongress vertreten, der diesmal im Hauptgebäude der Universität Hamburg stattfindet.

Es wird wieder eine bunte Mischung alter und neuer Bücher über Wetter und Klima geben, darunter sowohl Fachliteratur, als auch allgemeinverständliche Werke, Kinderbücher, Bildbände und Romane mit Bezug zur Meteorologie.

Ein 1. Gruß an die Leser

Das Meteorologische Antiquariat hat bereits seit einiger Zeit eine neue Webseite, die mir aber bisher immer noch nicht so richtig vorzeigbar erschien. Da man nun bis zum Erreichen der gewünschten Perfektion leicht eine größere Zahl grauer Haare sammeln und Jahre altern kann, werde ich diese Skrupel heute lieber über Bord werfen und den aktuellen Stand öffentlich machen.

Seiten